Eine Schule ohne Rassismus

Schule ohne Rassismus

 

Was ist Schule ohne Rassismus?

  • Schule ohne Rassismus ist das größte Schulnetzwerk in Deutschland, zu der auch die Mittelschule Ichostraße gehört.
  • Wir setzen uns für ein demokratisches Miteinander ein. 

 

Was tun wir an der Mittelschule Ichostraße?

  • Wir wenden uns gegen jede Form von Gewalt, Diskriminierung und Mobbing.
  • Seit dem Frühjahr 2020 sind wir Demokratieschule und wurden von der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit mit dem Gütesiegel Demokratie Verantwortung (er)leben! für besonderes Engagement ausgezeichnet. (https://www.blz.bayern.de/guetesiegel-demokratie.html)


Zu was verpflichten wir uns?

  • Wir entwickeln Projekte, Aktivitäten und Initiativen, um Diskriminierungen zu überwinden. In offenen Auseinandersetzungen finden wir Wege, achtsam und respektvoll miteinander umzugehen.
  • Das geschieht durch folgende Projekte: Streitschlichter, Time out Coach oder jährliche Projekte:  


Schuljahr 2019/2020: Tage der Toleranz 


Schuljahr 2020/2021: Die Juniorwahl 

Die eigene Stimme abgeben wie ein Erwachsener! Die Juniorwahl ist ein handlungsorientiertes Konzept, welches das Erlernen von Demokratie und Verantwortung ermöglicht. Unsere Schule war für das Vorbereiten, Ausführen und Auswerten der Wahl zuständig. Hier sieht man das Wahllokal, in dem die Schülerinnen und Schüler ihre Stimme abgeben durften. 



Schuljahr 2021/2022: Tag der Toleranz und Verantwortung




http://www.schule-ohne-rassismus.org/startseite/