Eine Schule ohne Rassismus

SMV- was ist das?

SMV bedeutet ausgeschrieben "Schüler-Mit-Verantwortung ".

In der Schülermitverantwortung (SMV) arbeiten Schüler an der Gestaltung ihrer Schule und des Schulwesens mit. Sie vertreten dabei in erster Linie die Interessen ihrer Mitschüler.

Ein Teil der SMV sind Klassensprecher und Schülersprecher, deren Hauptaufgabe darin besteht, Schwierigkeiten aller Art - evtl. auch zusammen mit den Verbindungslehrern - zu lösen. Wir wollen folglich Verantwortung dafür tragen, dass alle Schüler sich an unserer Schule wohlfühlen. Zum anderen sind in der SMV viele Schüler wie du und ich, die sich einfach an der Schule in verschiedenen Bereichen engagieren wollen.

Was macht die SMV ?

Die SMV sind Klassensprecher, die außerschulische Veranstaltungen an unserer Schule  organisieren, neue Schüler in ihrem Schulalltag begleiten, Arbeitskreise organisieren und mitplanen oder einfach nur bei den schulischen Festen und Vorbereitungen helfen. 


"Am 15. und 16. Oktober besuchten die Theaterpädagog*innen des Bildungsträgers Creative Change e.V. unserer Schule und führten mit den Klassensprecher*innen der Schüler-Mit-Verantwortung (kurz. SMV) ein SMV-Seminar durch. Hierbei lernten die Schüler*innen all die Aufgaben kennen, die man als Klassensprecher*in übernehmen muss. Außerdem wurde überlegt, wie die Schüler*innen den Schulalltag aktiv mitgestalten könnten, ihn vielleicht sogar verbessern können und dabei lernen, selbst Verantwortung zu übernehmen. Dazu erarbeiteten die  Klassensprecher*innen eigene Projekte, welche sie im Laufe des Schuljahres umsetzen möchten. Hierzu zählen ein eigener Stand der SMV beim jährlichen Weihnachtbazar der Schule, sinnvoller Handygebrauch im Unterricht sowie sauberere Schultoiletten.
Organisiert und finanziert wurde das spannende und lehrreiche Seminar von Sebastian Oschwald, welcher beim Internationalen Bund e.V. im Rahmen des Bundesprogramms "Lass uns Reden! Reden bringt Respekt" seit Beginn diesen Jahres an der Schule tätig ist."